Beiträge

Impressionen vom Weltkinderfest am 22.09.2018

 

Mot­te will Meer“ und „Welt­kin­der­fest“

Anläss­lich des Welt­kin­der­fes­tes wur­de am 22. Sep­tem­ber 2018 im Pfarr­zen­trum Puch­heim vor rund 120 Zuschau­ern das Thea­ter­stück „Mot­te will Meer“ auf­ge­führt. Hier ging es dar­um, den Kin­dern äußerst anschau­lich die Aus­wir­kun­gen des Plas­tik­mülls vor Augen zu füh­ren.
Im Anschluss an die­se Ver­an­stal­tung fand auf der Ken­ne­dy­wie­se unter der Orga­ni­sa­ti­on des Kin­der­schutz­bun­des Fürs­ten­feld­bruck und des Stadt­teil­zen­trums Pla­nie ein bun­tes Trei­ben statt. Nach einer Stär­kung durch  Muf­fins und gesun­de Geträn­ke konn­ten die rund 80 Kin­der unter ande­rem ihre Geschick­lich­keit beim Sei­fen­bla­sen tes­ten oder ihre Koor­di­na­ti­on beim Ski­paar­lauf auf der Wie­se trai­nie­ren.  Als künf­ti­ge Umwelt­schüt­zer und Plas­tik­spa­rer bedruck­ten vie­le Kin­der ihren per­sön­li­chen Jute­beu­tel um   beim Ein­kau­fen in Zukunft Plas­tik­tü­ten zu ver­mei­den. Dem The­ma „Müll“ wur­de sich direkt im Quar­tier eben­so durch eine inter­ak­ti­ve Befra­gung der Kin­der gewid­met. So mach­ten rund 10 Kin­der zusam­men mit Meh­met Birinci und Dr. Vere­na Texier-Ast vom Quar­tiers­ma­nage­ment Puch­heim eine Bege­hung durch das Quar­tier und lie­ßen sich von den Kin­dern ver­un­rei­nig­te bzw. vemüll­te Stel­len zei­gen. An Ort und Stel­le  wur­de den Kin­dern erklärt, wie der dort auf­ge­fun­de­ne Müll wie bei­spiels­wei­se Rest­müll, aber auch eine alte Matrat­ze, zu ent­sor­gen sind und wie mehr Müll im All­tag ver­mie­den wer­den kann. All die­se Berei­che wur­den mit den Kin­dern inten­siv bespro­chen und wer­den zum zen­tra­len The­ma
in der nächs­ten Aus­ga­be der Zeit­schrift „Pla­nie aktu­ell“.