Zeit zum Feiern – 5 Jahre Kreisverband Fürstenfeldbruck am 13.11.2016

Fünf Jah­re ist kein Alter, schon gar nicht für einen Ver­ein. Doch Zeit genug zum Nach­den­ken, zum Zurück­den­ken, zum Vor­aus­schau­en.
Am 26.10.2011 grün­de­ten 22 Män­ner und Frau­en einen Kreis­ver­band des DKSB im Land­kreis Fürs­ten­feld­bruck und damit der 61. Ver­band in Deutsch­land.
Bei sei­ner Anspra­che mach­te der 1. Vor­stand Casi Theis deut­lich, dass es ihm auch ganz recht wäre, wenn auf die Arbeit des Kin­der­schutz­bun­des ver­zich­tet wer­den könn­te. Aber so ein­fach ist es nicht! Auch hier im Land­kreis, dem soge­nann­ten Speck­gür­tel von Mün­chen, besteht Kin­der­ar­mut und Benach­tei­li­gun­gen, Gewalt und Ver­nach­läs­si­gung.
Die Rech­te der Kin­der sind noch nicht in unse­rer Gesell­schaft ange­kom­men. Wir sehen es als unse­re Auf­ga­be immer wie­der dar­auf hin­zu­wei­sen und aus bei ver­ant­wort­li­chen Stel­len dezent, aber nach­drück­lich dar­an zu erin­nern. Wir haben die Auf­ga­be Kin­der zu stär­ken und ver­ste­hen uns als deren Lob­by. Inso­fern gibt es noch viel zu tun und dafür benö­ti­gen wir ent­spre­chen­de Unter­stüt­zung.
Ohne unse­re Mit­glie­der und die vie­len Ehren­amt­li­chen wäre die­se Auf­ga­be nicht zu bewäl­ti­gen. Aber auch die Stadt Puch­heim weiß um die Pro­ble­me in der Kom­mu­ne und Herr Bür­ger­meis­ter Seidl ging in sei­ner Anspra­che dar­auf ein.
Ein gern gese­he­ner Gast war auch Herr Dr. Bernd Rie­der, der als Ver­tre­ter sei­ner Jugend­so­zi­al­stif­tung eini­ge unse­rer Pro­jek­te spon­sert und in sei­ner Rede die Bedeu­tung der Zusam­men­ar­beit bei­der Insti­tu­tio­nen beton­te.
Herr Theis beton­te auch, wie wich­tig und erfolg­reich die Zusam­men­ar­beit mit dem Jugend­amt ist, das uns bei der Arbeit der Fami­li­en­pa­ten finan­zi­ell unter­stützt. Die Spar­kas­sen­stif­tung und Akti­on Mensch unter­stütz­ten eben­falls über die Jah­re die Arbeit des Kreis­ver­ban­des.
Noch­mals wur­de die Arbeit von Herrn Jens Tön­jes her­vor­ge­ho­ben, der maß­geb­lich die Grün­dung und die Auf­bau­ar­beit vor­an­ge­trie­ben hat.
Schü­ler der Musik­schu­le Puch­heim und ein klei­ner Chor der Grund­schu­le Süd beglei­te­ten die Fei­er­lich­keit mit Musik.
Allen Kin­der­schüt­zern und sons­ti­gen Hel­fern sei herz­lich gedankt für das reich­hal­ti­ge Büf­fet und die gute Lau­ne.